Next Age of Fantasia

Eine Fantasywelt der Magier, Engel und Dämonen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Baluard Draconis

Nach unten 
AutorNachricht
Baluard

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 29

Charakterbogen
Name:
Rasse:
Alter:

BeitragThema: Baluard Draconis   So März 28, 2010 11:55 pm

Allgemeine Daten:

Name:
Baluard Draconis

Rasse: Halb Dämon, Halb Drache (schwarz)

Alter: 237 Jahre

Kampfstil: Karin Zanjutsu

Aussehen:
- -

~ ~ ~

Charakter-Spezifisches:

Familie:
Mutter: Zonija Draconis - Dämonin - (verstorben)
Vater: Bolrek - schwarzer Drache -
Halbschwester: Bavra - schwarzer Drache -

Fähigkeiten: Schmieden - normal und magisch -

Einschränkungen: kann seine Magie nur in seine Waffen und Rüstungen bringen, sie aber nicht willentlich in
Formen zwingen und gegen Gegner schleudern


Vorlieben: die Arbeit als Schmied
gute Weine

Abneigungen: Leute, die ihn beim Arbeiten stören
Magiestudium (er wurde ein paar Jahre lang gezwungen Magie zu erlernen)

Besonderheiten: X-förmige Narbe im Gesicht
Drachenaugen
hat ein kleines Mädchen namens Fafne als Assistentin
kann mit jeder Waffe nahezu perfekt umgehen
Hobbywinzer

Werdegang:



Baluard wurde vor etwas mehr als 237 Jahren geboren. Er wurde von seiner Mutter liebevoll erzogen.

Im Alter von 6 Jahren wurde er auf eine Schule für Magie geschickt und musste dort sage und schreibe 44 Jahre bleiben, bis er den niedrigsten der Abschlüsse überhaupt geschafft hatte. Als es dann soweit war, war er erleichtert, denn immerhin war es ihm nun erlaubt seinen Vater zu besuchen, von dem er von seiner Mutter viel erfahren hatte.

Also machte er sich mit 50 Jahren auf den Weg um Bolrek, den schwarzen Drachen des Untergangs aufzusuchen.
Es dauerte seine Zeit, aber Baluard fand ihn.
Bolrek war erfreut und enttäuscht zugleich seinen Sohn zu sehen.
Zum einen sah er ihn nach so langer Zeit zum ersten Mal, denn dem Drachen war es nicht gestattet ins Reich seines Sohnes zu gehen. Zum anderen war der einzige Sohn, den er besaß, nicht in der Lage vernünftig Magie anzuwenden.
Aber sie bauten schnell ein inniges Verhältnis auf. Beide bereisten die gesamte Welt und auf ihren Reisen stellte Bolrek fest, dass sein Sohn die Augen der Drachen vererbt bekommen hatte. Er sah Dinge, die nur ein Drache sehen konnte, er konnte winzige Dinge erkennen und auch Dinge, die noch so weit weg waren, dass sie für einen Normalsterblichen absolut unsichtbar waren.
Aus dieser Eigenschaft wollte Bolrek etwas Gutes für seinen Sohn machen und ließ ihn daher bei verschiedenen Schmieden und Zauberkundigen lernen, damit Baluard ein geschickter und mächtiger Schmied werden konnte.
Und es zeigte Wirkung. So schlecht, wie Baluard auf dem Gebiet der willentlichen Magieanwendung war, so gut war er beim Erlernen der Schmiedekunst. Und dabei blieb es nicht. Der Junge wurde innerhalb kürzester Zeit so gut, dass ihm kein anderer Schmied mehr das Wasser reichen konnte und er damit begann sich selbst neue Geheimnisse beizubringen, indem er die Materialien, die er bearbeitete, stundenlang anstarrte um ihre beste und stärkste Form zu erbauen.
Baluard war nun 75 Jahre alt und bereits jetzt eine wahre Legende.
Viele suchten ihn auf, um ihm Aufträgezu geben, aber er schlug fast jeden aus.

Als er eines Tages seinen Vater bei einem Kampf mit einigen anderen heranwachsenden Drachen beobachtete, sah er zum ersten Mal "Megiddo". Diese gefürchtete verfluchte Feuer, dass alles Verzehrt, was es berührt und wollte es beherrschen.

Weitere 10 Jahre zogen ins Land, in denen Baluard begann auch mächtige magische Waffen zu schmieden, die alsbald in der ganzen Welt verstreut auftauchten und Schlagzeilen machten. Keine dieser Waffen hatte eine Bedeutung für ihn, denn
in ihm wuchs der Wunsch heran eine Waffe mit der Macht des "Megiddo" zu erschaffen.

Im alter von 90 Jahren trafen Baluard und Bolrek dann auf Bavra, die Halbschwester von Baluard und Tochter von Bolrek. Es war keine schöne Familienvereinigung, denn Bavra konnte Baluard nicht wirklich ausstehen, aber dieses Treffen machte Baluard klar, dass er nun auch wieder zu seiner Mutter zurückkehren musste.
Er verabschiedete sich von seinem Vater und seiner Halbschwester.

Baluard freute sich seine Mutter wiederzusehen. Aber als er ankam, war Zonija schwer krank und kein Dämon war in der Lage ihr zu helfen. Schon kurz nach seiner Heimkehr musste er einsehen, dass seine Mutter nicht überleben würde und so sagte er ihr, dass er nun die Geheimnisse der Schmiedekunst erlernt hatte. Seine Mutter, selbst eine mächtige Magieanwenderin, war
froh, dass ihr Sohn seinen Platz in der Welt gefunden hatte. Keine zwei Tage später starb sie.

Nach dem Tod seiner Mutter verließ er das Dämonenstädtchen. Kaum einer weiß, was Baluard in dieser Zeit getan hat.

Nur eins ist sicher. Im Alter von 150 Jahren tauchte Baluard allein bei seiner Halbschwester auf und begann sich mit ihr anzufreunden, denn immerhin hatten sie noch den selben Vater. Es dauerte ganze 5 Jahre, bis Baluards Bemühungen Früchte
trugen, aber es lohnte sich, denn Bavra und er waren sich nun sehr nahe und sozusagen unzertrennlich.
Nach den 5 Jahren verließ Baluard seine Schwester wieder mit dem Versprechen zurückzukehren, wenn er "Megiddo" in eine für ihn Nutzbaren Form gebracht habe.

Was dann geschah ist nicht belegt und kann von niemandem erzählt werden.

Aber eines Tages, der 76 Jahre nach dem Versprechen an seine Halbschwester lag, trat Baluard wieder auf. Allerdings war er nicht allein. An seiner Seite war ein kleines etwa 12 Jahre altes Mädchen.
Der Name des Mädchens war Fafne, dass Baluard immer nur als "seine Assistentin" vorstellt. Niemand außer Baluard und Fafne wissen etwas mehr über sie.
Innerhalb von 5 Jahren haben die beiden nun eine Schmiede erbaut und nehmen alle möglichen Aufträge an, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Allerdings wird es für Baluard nun Zeit sein Versprechen einzulösen. [...]
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fafne:


Zuletzt von Baluard am Mo März 29, 2010 1:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Latarius
Schulleiter
Schulleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 02.02.10
Alter : 29

Charakterbogen
Name: Latarius Ashnazei
Rasse: Mensch
Alter: 35

BeitragThema: Re: Baluard Draconis   Mo März 29, 2010 11:15 am

also ich würde ein ~Wob~ geben, da ich glaube ich weiß wer hinter den Char steckt und ihn schon etwas kenne...

aber das entgültige wort übergebe ich Alexis...

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexis
Weißes Dreigestirn
Weißes Dreigestirn
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 02.02.10

Charakterbogen
Name: König Alexianus de Viridian
Rasse: magiebegabter Mensch
Alter: 30, optisch jünger^^

BeitragThema: Re: Baluard Draconis   Mi Apr 14, 2010 10:54 am

Wie schonmal gesagt, ich habe ein Problem mit der Rasse.

In anderen Welten wäre das durchaus denkbar, aber in Fantasia können die Dämonen aus politischen Gründen (Krieg mit den Menschen, die sie zurückdrängen) die Lunarinsel (ihre Heimat) nur in Ausnahmefällen verlassen.
Drachen widerum haben garkeinen Grund, die lange Reise auf sich zu nehmen und noch unwahrscheinlicher ist, dass nach dieser Reihe von unwahrscheinlichen Ereignissen auch noch ein Halbdrache/Dämon entsteht!

Zitat:
Baluard war nun 75 Jahre alt und bereits jetzt eine wahre Legende.
Viele suchten ihn auf, um ihm Aufträgezu geben, aber er schlug fast jeden aus.

Sowas finde ich schwierig, in Fantasia einzubringen. Überhaupt das Alter - wenn du dir im Vergleich dazu mal die anderen Charaktere anschaust. Für die Rasse ist es denkbar, denn Drachen werden uralt, aber dazu hatte ich ja schon meine Meinung gesagt.
Dämon: gerne!
Drache: unter Vorbehalt auch gern.
Dämonendrache: Bitte nicht...

Dass man ihn zwang, Magie zu studieren sollte begründet sein. In diesem Fall hast du zwei plausible Gründe:
1. Seine Familie zwang ihn, in dem Fall seine Mutter. Es sollte aber begründet sein, warum!
2. Er entwickelte unkontrolliertes magisches Potenzial, wurde zu einem wilden Magier und musste deshalb auf die Schule.

Noch eine Schwierigkeit sehe ich in der Ausbildung an der Magierschule:
Bevor Aron sie führte, durften nur Menschen sie besuchen - nicht einmal normale Halbdämonen! Bedenke, Dämonen und Menschen hassen sich, warum sollten sie den Feind unterweisen?
Aber Baluard kam vor Arons Zeit und auch vor Innos' Zeit. In der Geschichte der Magierschule ist vermerkt, dass Innos sie neu aufgebaut hat. Sie existierte schon einmal, lag aber mehrere Jahrhunderte brach, was bedeuten würde, Blauard hätte sie vor 237 Jahren nicht besuchen können, da es ein Trümmerhaufen war.
Wo er Magie hätte lernen können, wäre mit viel Glück und harten Strapazen der Erdmagietempel im westlichen Wald gewesen. Hierzu hätte er sich durch die Reihen der templer an der Küste schlagen müssen, dann durch den Wald der bösen Kreaturen, die einen Dämon vielleicht hätten passieren lassen. Anschließend den Fluss Lior überqueren und dann hätte er im Wald der guten Kreaturen (u.a. Elfen) gestanden und die Elfen hätten ihn gnadenlos verfolgt, bevor er ihren heiligen Tempel hätte betreten können!

Desweiteren besitzen Dämonen eine eigene Kategorie Magie, für die es bisher noch keinen Tempel gibt. Dämonische Magie basiert auf Illusion, geistiger Beeinflussung (weshalb Menschen sie so fürchten) und der Erschaffung unsichtbarer Materie. Unsichtbare Materie musst du dir wie ein Bannfeld vorstellen. Man kann es nicht sehen, aber es ist da, man kann es anfassen und spüren und seine "Dichte" entspricht der jeweiligen magischen Kraft. Diese Materie kann zum Schutz als Schild eingesetzt werden oder aber zum Angriff als Projektil oder ähnliches. Eine kreative Halbdämonin hat sie mal verwendet, um an einen sonst unzugänglichen Ort zu gelangen, indem sie sich eine Art "unsichtbare Treppe" baute.

Aber wieso spielst du nicht den magischen Werdegang deines Charakters im RPG selbst? Es wäre in dieser Zeit sicherlich einfacher, aber dennoch interessant! Du hättest deine Schwierigkeiten, einen Platz an der Magierschule zu bekommen, aber es wäre nicht unmöglich, weil sich einige für dich einsetzen würden (nur um die Mut zu machen, nenne ich einige deiner potenziellen Fürsprecher, die durchaus Einfluss haben: Xenia, Alexis, Latarius - insbesondere letzterer wird entscheidend sein, wenn du schnell bist! Denn seine zukünftige Vorgesetzte Fynn rückt näher... und die wird von Dämonen nicht sehr begeistert sein, bis Xenia sie umstimmen kann) Wie du siehst, kennen sich einige Charaktere unter einander, was vieles erleichtert. Fynn ist auch neu, aber sie hat ihre Geschichte z.B. bewusst mit denen anderer Charaktere verflochten, um leichter einsteigen und sich nahtlos einfügen zu können.

Also nochmal zusammengefasst:
Überdenke deine Rasse. Ich würde dir Dämonen absolut empfehlen, da ich aus dem Steckbrief herauslesen kann, dass du in unser Dämonenbild passt!
Das Drachenerbe könnte man ja auch anders einbringen! Zum Beispiel könnten Drachen eingefallen und ein schwaches Exemplar versklavt worden sein. Es wäre durchaus denkbar, dass die Dämonen es geschafft haben, seine magische Kraft auf sich zu übertragen und ein findiger, starker Dämon wie Baluard hätte sich diese Kraft aneignen können, um (lies dir mal die Geschichte der Dämonen durch, sie könnte dich inspirieren!) eventuell Prinz Ainex nachzueifern und die Herrschaft an sich zu reißen, weil der stärkste Dämon immer der Herrscher ist!
So könnte Baluard ebenfalls zu einem Dämonen mit Drachenkräften werden, ähnlich wie er es jetzt ist.
Die Magie bringen sich die Dämonen größtenteils selbst bei. Dämonen SIND die unter den Menschen so gefürchteten "wilden Magier", die Magie nie studiert haben und sie unkontrolliert einsetzen! Das macht die Dämonen so gefährlich, aber auch mächtig, da sie keine Grenzen oder Tabus kennen! (Tabus wie heilige Drachen magisch auszuweiden... zum Beispiel)

Ich hoffe, ich konnte dir damit einige Anregungen geben, aufgrund denen du einen tollen Charakter erschaffen kannst, der unser Spiel hier sicher sehr bereichern wird!
Lies dir die Geschichte der Dämonen und die der Magier durch, das sollte auf jeden Fall hilfreich sein und für die Orte haben dir scon eine ungefähre Karte, zu deren (noch nicht eingefügten) Einzelheiten du mich gerne fragen kannst!

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Baluard Draconis   

Nach oben Nach unten
 
Baluard Draconis
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Next Age of Fantasia :: Storyboard und Infos :: Bewerbungen-
Gehe zu: